Auf dem Cossi in den Sonnenuntergang segeln

Was machst Du, wenn Du am Samstag abend gemütlich auf dem Balkon sitzt, und um 19 Uhr der Wind praktisch ansatzlos von null auf ’starkes Wippen der Bäume‘ umschaltet?

Ich hab erstmal einen Blick auf Windfinder und die Wetterstation am Cossi geworfen, das ganze eine viertel Stunde beobachtet und abgewägt („… du wolltest doch noch grillen …“) – und bin dann noch kurz entschlossen an den See gefahren.

Windstärken am Cospudener See (3.8.2013)
Quelle: openmeteo.com

Wie man der Windkurve ansehen kann, war der richtig gute Wind leider schon wieder weg. Aber es hatte sich noch ein stabiler Wind aus Nord, mit etwa 8-10 Knoten, eingestellt. Und wenn man schonmal da ist: den K3 ausgepackt und los 😉

Direkt beim raussegeln sind dabei zwei wirklich tolle Schnappschüsse entstanden, während die Sonne so langsam im Horizont verschwunden ist. Ich hab mir mal den Spaß gemacht, und sie entsprechend nachbearbeitet. Was ich jetzt nicht soooo häufig mache. Daher bin ich mit dem Ergebnis ganz gut zufrieden 🙂

Die Fotos sind mit der GoPro Hero 3 (Black Edition) im Video+Foto-Modus entstanden.
In diesem Modus filmt die GoPro (Auflösung: 1440p, sprich: 1920×1440 Pixel), und macht alle 5 Sekunden ein Foto. Leider leidet die Komprimierung dabei etwas, die Fotos werden bei 4000×3000 Pixel gerade mal 1,2MB gross. Aber immerhin, die GoPro hat bei diesen Lichtverhältnissen noch erstaunlich viel rausgeholt.